Beauty + Style

Die Schallzahnbürste. Noch nicht umgestiegen?

Die elektrische Zahnbürste für gesunde Zähne und Zahnfleisch.

Die elektrische Zahnbürste mit Schalltechnologie – die Schallzahnbürste – ist eine Weiterentwicklung der herkömmlichen elektrischen Zahnbürste. Anders, als man bei ihrer Bezeichnung annehmen könnte, reinigt sie die Zähne aber nicht durch Schallwellen. Anstatt eines üblichen Elektromotors, treibt ein Schallwandler die Bürste an. Der Schallwandler erzeugt Schwingungen und überträgt diese auf den Bürstenkopf. Die Folge ist eine horizontale Bewegung entlang des Zahnfleisches, die im Unterschied zur Drehbewegung einer elektrischen Zahnbürste (Rotationszahnbürste) besser geeignet ist, um Plaque zu entfernen.

Durch Schwingungen erreicht der Bürstenkopf auch schwierige Stellen.

Der Bürstenkopf besitzt für gewöhnlich keine runde, sondern eine ovale Form, die der einer normalen Handzahnbürste gleicht. Mit durchschnittlich 30’000 Schwingungen in der Minute ist die Frequenz seiner Bewegung etwa zehnmal so hoch, wie bei einer Rotationszahnbürste. Die Schwingungsauslenkung (Amplitude) des Bürstenkopfs beträgt bis zu drei Millimeter. Das bedeutet, dass der Bürstenkopf seine Umgebung mit einbezieht und Zwischenräume und andere schwierige Stellen erreicht.

Panasonic DL83 Bürstenkopf

Eine Schallzahnbürste ist schonend für Zahnsubstanz und Zahnfleisch.

Die Schallzahnbürste entfernt Plaque und Bakterien von den Zahnoberflächen und aus den Zwischenräumen. Mit ihren feinen Haarenden, wie die ca. 0,02mm kleinen Borstenspitzen der EW-DL83, erreicht sie die Zahnfleischtaschen und massiert das Zahnfleisch, was das Risiko für Zahnfleischentzündungen reduziert. Da nicht viel Druck ausgeübt werden muss, ist eine Schallzahnbürste schonender für die Zahnsubstanz und Zahnfleisch.

Zahnfleischtaschen Reinigung

Die elektrische Zahnbürste mit Schallantrieb überzeugt.

Die Bedienung ist einfach und ähnelt der Vorgehensweise bei herkömmlichen Zahnbürsten. Aufgrund des hohen Reinigungsgrades müssen Bewegungen nicht besonders exakt ausgeführt werden, weshalb sich eine Schallzahnbürste auch für Menschen mit Schwierigkeiten beim Zähneputzen eignet, wie etwa Kinder oder Senioren. Der integrierte Akku sorgt für eine lange Betriebszeit, z.B. 60 Minuten bei der EW-DL83, was für zwei Wochen Nutzung ausreicht. Ein Bürstenkopf hält bis zu sechs Monate, sollte aber aus hygienischen Gründen öfter gewechselt werden.

Fazit: Effektive Reinigungswirkung trifft auf Bedienkomfort.

Eine Schallzahnbürste eignet sich ideal zur Vorbeugung und Bekämpfung von Zahn- und Zahnfleischproblemen, selbst bei weniger gründlichen Putzbewegungen. In der Anschaffung liegt der Preis einer Schallzahnbürste über dem einer herkömmlichen elektrischen Zahnbürste. Aber einfachere Zahnhygiene beugt vor und Sie sparen sich auf Dauer kostspielige Zahnarztbesuche. Und ein schönes Lächeln ist unbezahlbar.