Genuss

Dieses Weihnachtsessen begeistert Familie und Freunde.

Zaubere ein festliches Drei-Gänge-Menü.

Wer an die Vorweihnachtszeit denkt, denkt an Lebkuchen, Guetzli und Glühwein.
An Heiligabend und Weihnachten geht es dann an das Weihnachtsessen. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Was auf den Tisch kommt, entscheidet jede Familie individuell. Probiere unsere Rezeptvorschläge für ein dreigängiges Weihnachtsessen an den Feiertagen aus!

Vorspeise: Paprikasuppe mit Rucola.

Mit einer Suppe als Starter machst du nichts falsch. Das Rezept für diese festliche Suppe beschert dir die perfekte Vorspeise für dein Weihnachtsessen. Die Paprikasuppe mit Rucola ist reich an Vitamin C, hat kaum Kalorien und ist damit ideal für den Winter. Mit gewürfelten Süsskartoffeln wird sie an Weihnachten zu etwas ganz Besonderem. In nur 10 Minuten kannst du aus den einzelnen Zutaten wie Paprika, Zwiebel, Rahm und Rucola eine cremige Festtagssuppe zaubern.

Hauptgang: Gefülltes Poulet auf Spitzkohl und Bamberger Hörnla.

Unser Panasonic Küchenchef macht aus dem Küchen-Klassiker Poulet ein tolles Hauptgericht für Weihnachten. Als Hauptgang servierst du Familie und Freunden gefülltes Poulet auf Spitzkohl und Bamberger Hörnla, der nussigen „Kartoffel des Jahres“ 2008. Bei unserem Rezept für das Poulet überzeugt besonders die Apfel-Speck-Nuss-Füllung: Dazu einfach Apfel und Speck klein schneiden und zusammen mit Nüssen, Salz, Pfeffer und Kräutern in eine Schüssel geben. Das geputzte Poulet mit Salz, Pfeffer und einer Prise Paprika einreiben und dann mit der Apfel-Speck-Nuss-Füllung füllen. Das Poulet servierst du auf einem Bett aus Kartoffeln und Spitzkohl. Abschliessend mit etwas Muskat würzen. Das verleiht deinem Gericht das gewisse Extra. Mit der Panasonic Mikrowelle NN-CS894S kannst du das Festessen mit der Einstellung Dampf 10 Minuten, Ofen (160 °C) 15 Minuten und Grill (Stufe 1) für 7 Minuten unkompliziert zubereiten. Bon Appetit!

Dessert: Mecklenburgische Rote Grütze schliesst das Weihnachtsessen ab.

Trotz aller Naschereien in der Weihnachtszeit gehört ein Dessert zu jedem guten Menü. Hier kannst du ganz auf den Panasonic Küchenchef vertrauen, der die Mecklenburgische Rote Grütze kreiert hat. In nur 15 Minuten kannst du deinen Gästen das leckere Schichtdessert von der Ostseeküste servieren. Das Rezept ist ganz leicht: Butter in der Mikrowelle schmelzen und anschliessend mit zerkleinerten Pumpernickeln und zerbröselten Keksen vermengen. Verrühre Rahm, Creme Double und Puddingpulver und gebe die Rote Grütze dazu. Das Gemisch dann abwechselnd mit der roten Grütze in eine Form schichten. Jetzt stellst du nur noch die Kombi-Mikrowelle auf die Einstellung Heissluft 160 °C für 7 Minuten und Mikrowelle 600 Watt für 4 Minuten.

Der Panasonic Küchenchef wünscht dir eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreis von Familie und Freunden.