Genuss

Orientalische Salate: Aromatisch und exotisch frisch.

Geniesse vegetarische Rezeptideen mit allen Sinnen.

Du befindest dich an deinem Arbeitsplatz und der Uhrzeiger bewegt sich unaufhaltsam auf die Mittagspause zu. Eigentlich ein Grund zur Freude wäre da nicht die ewige Frage nach dem Mittagessen. Schnell muss es gehen und natürlich noch lecker schmecken. Soll also wieder die Currywurst oder doch lieber der Nudelsalat auf den Tisch wandern? Wenn du alle deine gängigen kulinarischen Optionen schon nicht mehr sehen bzw. schmecken kannst, haben wir für dich eine ideale Alternative parat: Probiere orientalische Salate.

Komm auf den Geschmack des Nahen Ostens.

Natürlich schmecken orientalische Salate nicht nur in der Mittagspause ganz vorzüglich, sondern sie sind auch als (Grill-)Beilage oder selbst als Hauptspeise immer eine gute Wahl. Doch was ist damit eigentlich genau gemeint?

Die orientalische Küche ist ein gängiger Überbegriff für unzählige regionale Küchen der Länder, die sich von Nordafrika bis zur indischen Halbinsel erstrecken.

Sprechen wir hierzulande von der orientalischen Küche, sind damit meist Speisen aus dem Nahen Osten, also aus dem Libanon, Syrien und auch der Türkei gemeint. Hier gibt es kulinarisch für uns weitaus mehr zu entdecken als nur die Falafel- oder Dönerbude um die Ecke. Gerade bei Salaten kommen viele Grundzutaten und Gewürze zum Einsatz, die das Fundament der orientalischen Küche darstellen.

Orientalische Salate

Diese Zutaten dürfen nicht fehlen.

Als sättigende Grundzutat der Salate kommen Weizenprodukte in Form von Bulgur, Couscous oder manchmal auch Fladenbrot zum Einsatz. Kombiniert mit beliebten mediterranen Gemüsesorten wie Zucchini, Auberginen und auch Tomaten erhält man so ein köstliches sowie nahrhaftes Zusammenspiel aus Kohlehydraten und vielen wichtigen Vitaminen, die uns mit wertvoller Energie ausstatten. Für die markanten exotischen Aromen sind u. a. Gewürze wie Kreuzkümmel (Cumin), Kardamom, Zimt oder auch Muskatnuss verantwortlich.

Wissenswert: Kennst du eigentlich den Unterschied zwischen Couscous und Bulgur?

Sowohl Couscous als auch Bulgur werden aus Hartweizen hergestellt und kommen geschrotet, vorgekocht und getrocknet in den Handel. Der etwas gröberer Bulgur wird aus Hartweizenkörnern gewonnen und besitzt im Gegensatz zu Couscous einen nussigeren Geschmack. Durch das schonende Herstellungsverfahren bleiben viele Vitamine und Mineralstoffe im Inneren des Korns erhalten.

Couscous besticht durch ein mildes Aroma und wird aus Hartweizengriess hergestellt, der in einem komplexen Verfahren zu kleinen Kügelchen geformt wird. Durch einen etwas höheren Wassergehalt kann Couscous im Vergleich zu Bulgur etwas weniger gesunde Nährstoffe vorweisen. Allerdings macht seine fluffige Konsistenz dieses kleine Defizit auf geschmacklicher Ebene locker wieder wett.

Orientalische Salate: Probiere diese drei Rezepte.

Lege am besten gleich mit dem Kochen los. Wir haben drei leckere Rezepte aus unserem Fundus für dich ausgesucht, mit denen du ohne grossen Aufwand deine ersten Geschmacksschritte in die Welt der orientalischen Salate wagen kannst. Dabei musst du nie mehr als 15 Minuten für die Zubereitung einrechnen.

Bulgur-Salat mit Paprika

Starten Sie am besten mit diesem Klassiker. Das Grundrezept des Bulgur-Salats lässt sich ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben variieren. Egal ob kalt oder warm: Unser Bulgur-Salat schmeckt immer wieder köstlich.

„Couscous“-Salat aus Blumenkohl

Anstelle von regulärem Couscous, kommt bei diesem Salat ausschliesslich Gemüse zum Einsatz. Als Couscous-Ersatz nehmen wir angerösteten Blumenkohl. Dem Original zum Verwechseln ähnlich sieht unsere Alternative aus und liefert zusammen mit Tomaten, Gurke, Minze und Oliven eine nahrhafte und nährstoffreiche Mahlzeit.

Quinoa Tabouleh mit Minze

Tabouleh ist ein Salat aus der libanesischen und syrischen Küche, bei dem hauptsächlich glatte Petersilie sowie Bulgur oder Couscous die Bestandteile darstellen. Als kleinen Twist verwenden wir dieses Mal Quinoa. Zusammen mit Minze sowie einem Dressing aus Zitronensaft und Olivenöl ist unsere Tabouleh-Variation ein kleines kulinarisches Highlight.

Wir von Panasonic hoffen Ihnen für zukünftige Mittagessen nun genug Inspiration gegeben zu haben und wünschen viel Spass beim Nachkochen!