Lifestyle

Fit für den Herbst?

Die besten Tipps für gute Laune in der bunten Jahreszeit

Der Herbst ist da! Bunte Farben, raschelndes Laub und sinnliche Düfte – das lieben wir an der goldenen Jahreszeit. Weniger beliebt sind die dunkleren Tage und das nasskalte Wetter. Das kann die Stimmung drücken und die Abwehrkräfte des Körpers beanspruchen. Umso wichtiger also, sich fit zu halten und bei guter Laune zu bleiben. Mit diesen Herbst-Aktivitäten gelingt das ganz einfach:

1. Bewegung an der frischen Luft

Egal bei welchem Wetter – ein Spaziergang oder eine sportliche Aktivität wie Joggen oder Velofahren ist gut für das Immunsystem und bringt den Kreislauf in Schwung. Besonders schön: Bewegung im Wald. Die Farbenpracht der Bäume und der besondere Duft machen Lust auf weitere Aktivitäten.

2. Kleine Schätze sammeln

Schöne Blätter, Kastanien oder Äste – während eines Waldspaziergangs lässt sich nebenbei eine tolle Herbstdeko zusammensammeln. So wird das eigene Zuhause noch gemütlicher und kuscheliger.

Von draussen mitgebracht: schöne Herbstdeko

3. Drachen steigen lassen

Perfekt für alle Himmelsstürmer. Das Herbstwetter bietet die idealen Voraussetzungen, um bunte Drachen steigen zu lassen. Mit einem selbst gebastelten Drachen macht das noch mehr Spass.

Im Herbst steigt die Freude

4. Eine Laubschlacht veranstalten

Dieser Spass ist nicht nur was für Kids, auch Erwachsene werden ihre Freude haben. Man nehme: zwei grosse Laubberge und bildet zwei Teams. Schon kann die lustige Laubschlacht beginnen.

5. Gemütliches Lagerfeuer

Im Herbst wird es bereits am frühen Abend dunkel und kühl. Perfekte Voraussetzungen für ein Lagerfeuer. Also: Freunde einladen und zusammen im Garten ein Lagerfeuer schüren oder einen Feuerkorb entfachen. Das macht Spass und gute Laune. Wer keinen Garten hat, trifft sich einfach an einer öffentlichen Feuerstelle – davon hat die Schweiz zum Glück jede Menge.

6. Regionale Lebensmittel

Am besten Obst und Wintergemüse aus der Region in den Speiseplan mit aufnehmen. Das ist meist frischer und enthält deshalb noch alle Vitamine. Mit Federkohl, Brokkoli oder Kohlrabi lassen sich abwechslungsreiche und feine Gerichte zubereiten, die besonders zur Herbstzeit schmecken. Auch Äpfel, Birnen, Kartoffeln oder Steckrüben sorgen für einen ausgewogenen Herbstspeiseplan und sind jetzt gut zu bekommen.

7. Pilze sammeln

Ob Steinpilze, Pfifferlinge oder köstliche Waldpilze – der Herbst lockt zahlreiche Jäger und Sammler in die Natur. Doch Vorsicht: Anfänger sollten sich vorher unbedingt informieren, welche Pilze geniessbar sind und welche Regeln beim Sammeln beachtet werden müssen.

8. Heisse Maroni geniessen

Maroni duften frisch geröstet einfach köstlich und schmecken vorzüglich. Ab Mitte Oktober ist es wieder soweit, Verkäufer mit kleinen Röstwagen bieten die gesunden Nüsse an. Ein Genuss für Leib und Seele. Übrigens: Maroni haben kaum Fett, stecken dafür aber voller Kohlenhydrate.

9. Wohnung entrümpeln

Das Gegenstück zum Frühjahrsputz? Die Herbstentrümpelung. Über das Jahr hat sich einiges angesammelt, was verschenkt, verkauft oder entsorgt werden kann. Das macht den Kopf frei und sorgt für innere Ordnung. Eine ideale Beschäftigung, wenn es draussen so richtig ungemütlich wird.

10. Den Herbst geniessen

Ein weiterer Tipp, um fit zu bleiben? Frische Säfte. Am besten langsam ausgepresst, zum Beispiel mit dem neuen Slow Juicer von Panasonic. Selbst harte und faserige Zutaten wie Ingwer oder Karotten lassen sich damit schonend und leicht zerkleinern. Dies ermöglicht den optimalen Erhalt von Vitaminen, Nährstoffen und Antioxidantien – beste Voraussetzungen also, den Körper im Herbst fit zu halten. Und die gute Laune? Dafür sorgt garantiert der gute Geschmack der Säfte. Übrigens: mit dem Slow Juicer lassen sich auch köstliche Desserts im Handumdrehen zubereiten – für ein noch feineres Herbstmenü. In diesem Sinne: Wir wünschen euch schöne und genussvolle Herbsttage. Bleibt aktiv!

Für einen gesunden Herbst – der Slow Juicer