Lifestyle

Motiviert zum Sport: So schaffst du es, dich aufzuraffen.

Besiege deinen inneren Schweinehund mit kleinen Übungen.

Selbst grosse Fitnessfans haben ab und an ein Motivationstief – und Ausreden, warum man gerade jetzt keinen Sport machen kann, sind schnell gefunden. Im Winter sei es zu kalt zum Joggen und im Sommer zu heiss. Im Frühling beginnt die Grillsaison, da ist also auch keine Zeit zum Sport und im Herbst bei Regen den Weg zum Fitnessstudio antreten? Eher nicht. Doch wir geben dir jetzt nützliche Tipps, wie du trotzdem motiviert zum Sport kommst.

Motiviert zum Sport zu gehen, ist oft schwierig.

Gerade in der dunklen Jahreszeit freuen sich viele Menschen eigentlich schon morgens wieder aufs gemütliche Bett. Auch die Couch steht hoch im Kurs. Die Lust auf Bewegung fehlt einfach. Nur wer von Natur aus diszipliniert ist, schafft es, sich aufzuraffen. Auf der anderen Seite füllen diese Übermotivierten dann aber in den kalten Monaten die Fitnessstudios so sehr, dass an ein normales Training nicht zu denken ist. Was also tun?

Kleine Bewegungen helfen dir im Alltag.

Aber wer sagt eigentlich, dass du gleich Vollgas geben musst? Oft reicht es schon Bewegung in deinen Alltag zu integrieren – als Ausgleich zum stundenlangen Sitzen im Büro. Kleine Übungen regen deinen Stoffwechsel an, fordern deine Muskeln und reduzieren die Gefahr einer krummen Körperhaltung.

Wenn du das Ziel hast, langfristig Gewicht zu verlieren, solltest du deine tägliche Bewegung mit einer Ernährungsumstellung kombinieren – denn nur so kannst du wirklich mit Ergebnissen rechnen.

Auch dein Kalorienkonto kannst du mit etwas Bewegung unterstützen. Unterm Strich gilt: Dein Körper wird es dir danken, wenn du in Bewegung bleibst. Selbst im Stehen ist der Organismus schon aktiver.

Aktivitäten, die sich für dich lohnen.

Schau doch mal, ob du diese kleinen Aktionen sinnvoll im Alltag umsetzen kannst, denn so verbrauchst du bereits 100 Kalorien:

  • 15 Minuten Schnee schaufeln
  • 15 Minuten Staubsaugen
  • 15 Minuten Putzen
  • 20 Minuten Auto waschen
  • 30 Minuten Shoppingtour

Zum Vergleich: 200 Kalorien verbrennst du spielend mit folgenden Sportarten:

  • 15 Minuten Squash
  • 20 Minuten Seilspringen
  • 20 Minuten Schwimmen
  • 20 Minuten Indoor Bike
  • 25 Minuten Badminton

Musik: der Schub für deine Motivation.

Wenn du dich zuhause in die richtige Stimmung für etwas Bewegung bringen willst, hilft dafür Musik am besten: Stream deine Sport-Playlist bequem direkt vom Smartphone oder Tablet auf das Micro HiFi System SC-HC2040 mit integriertem Chromecast built-in und raumfüllendem Klang. Du kannst mit der Multiroom-Funktion sogar mehrere kompatible Lautsprecher verbinden und deine Musik im ganzen Haus spielen.
Bei Outdoor-Sport musst du natürlich auch nicht auf motivierende Klänge verzichten: Als Trainingspartner steht dir der Bluetooth-Sportkopfhörer RP-BTS35 zur Seite. Dieser überzeugt mit sattem Bass, festem Halt und einem Gewicht von bloss ca. 21 Gramm – ideal für anspruchsvolle Workouts. Probiere es aus und teste, ob du mit musikalischer Unterstützung motiviert zum Sport kommst