LUMIX Hotspots

7 tolle Ausflugsziele im Kanton Bern.

LUMIX Hotspots in der Schweiz mit LittleCITY.

Kaum ein Kanton hat so viel zu bieten, wie der zweitgrösste Kanton der Schweiz. Ja genau, wir sprechen natürlich von Bern. Von tiefblauen Seen über idyllische hügelige Landschaften im Emmental, wunderschönen Städten wie Thun oder natürlich Bern bis zu alpinen Gebieten im Berner Oberland. Ja, Bern ist viel mehr als Zibelemärit, ein charmanter Dialekt und der Bärengraben!

Heute möchten wir euch deshalb sieben schöne Ausflugstipps für den Frühling zeigen. Allesamt schnell und einfach erreichbar und auch für Familien geeignet. Vielleicht ist ja gleich eine gute Ausflugsidee für das nächste Wochenende mit dabei?

1. Brienzersee und die eindrücklichen Giessbachfälle

Der Berner See mit der schönsten Farbe ist für uns klar der Brienzersee. Mit seinem leicht milchigen, schon fast kitschigen Blau, sieht er aus wie aus einer Postkarte entsprungen und ist mit 260 Meter der tiefste See der Schweiz.

Ein besonders schöner Ausflug führt beispielsweise ab Interlaken mit dem Schiff zu den Giessbachfällen. Der Giessbach stürzt hier von den Hochtälern des Faulhorn-Sägitalgebietes über 14 Stufen und 500 Meter Höhenunterschied in die Tiefe. Sehr eindrücklich und ein richtiges Naturspektakel!

2. Chuderhüsi: Der schönste Sonnenuntergang im Emmental

Das Emmental ist bekannt für seine hügelige und doch “weiche” Landschaft. Hier scheint die Welt noch in Ordnung und die Idylle intakt. Ein wunderbarer Aussichtspunkt, um den Sonnenuntergang zu bestaunen, findet man mitten im Wald, in der Gemeinde Röthenbach. Dort steht der 42 Meter hohe Turm Chuderhüsi, welcher komplett aus Weisstannen-Holz erbaut wurde.

Am besten besucht man den aus 195 Treppenstufen bestehenden Turm kurz vor Sonnenuntergang!

3. Bielersee mit der St. Petersinsel

Die Gegend um den Bielersee ist absolut malerisch und ein wunderbarer Ort für einen gemütlichen Tagesausflug. Dabei gibt es einige tolle Ziele, wie die Dörfchen Ligerz oder Erlach. Doch das Highlight ist hier die St. Petersinsel. Wobei, eigentlich ist sie gar keine richtige Insel, denn die St. Petersinsel ist von Erlach aus über den Landweg erreichbar. Vor der Juragewässerkorrektur war sie aber tatsächlich eine richtige Insel.

Die Halbinsel kann zu Fuss von Erlach oder mit dem Schiff beispielsweise ab Biel erreicht werden. Wir empfehlen unbedingt, einen Besuch der Insel mit einer Schifffahrt zu verbinden, um einen guten Eindruck über die schöne Gegend rund um den Bielersee zu bekommen.

4. Wunderbare Aussichten auf dem Napf

 Der Kanton Bern bietet unzählige grossartige Wanderungen. Besonders bekannt sind dabei jene im schönen Berner Oberland, welche definitiv auch eine Reise wert sind (Schynige Platte, rund um den First etc.). Weniger alpin, aber nicht minder schön für eine Wanderung, ist aber auch das Napfgebiet mit dem 1406 m hohen Napf, dem höchsten Punkt in den Emmentaler Alpen.

Ideal in Zeiten von Corona: Man erreicht den Gipfel nur zu Fuss und muss in keine Gondel steigen. Viele Wege führen hier ans Ziel. Eine besonders schöne Wanderung führt von Wasen auf den Napf. Die schnellste Wanderung auf den Zipfel startet hingegen bei der Mettlenalp. Von hier sind es ca. 50-60 Minuten auf den Gipfel, wo einem eine wunderbare Aussicht erwartet!

5. Thunersee mit dem Schiff entdecken

Die Gegend um den Thunersee ist für uns eine der schönsten Regionen im Kanton Bern. Angefangen bei Thun, der gemütlichen und wunderschönen Stadt im Berner Oberland, welche man auf keinen Fall verpassen darf.

Doch es gibt noch viel mehr zu entdecken, wie beispielsweise das malerische Spiez, das märchenhafte Schloss Oberhofen oder auch das Schloss Schadau. Auch hier lohnt es sich, einen Ausflug an den Thunersee mit einer Schifffahrt ab Thun zu verbinden und an den schönsten Orten einen Halt einzulegen!

6. Trub: Eines der schönsten Dörfer der Schweiz?

Trub ist ein typisches Emmentaler Dorf. Flächenmässig ist die Gemeinde zwar eine der grössten Gemeinden des Kantons, doch der Dorfkern mutet an wie ein kleiner, idyllischer Weiler.

2019 wurde das Dorf von einem Schweizer Magazin gar zum schönsten Dorf der Schweiz erkoren. Ob das wirklich so ist, ist schwer zu sagen, doch hübsch ist Trub auf jeden Fall!

Den Besuch in Trub kann man beispielsweise gut mit einer Wanderung auf den Napf verbinden.

7. St. Beatus-Höhlen

Der siebte und letzte Tipp führt uns noch einmal ins Berner Oberland, an den schönen Thunersee. Hier kann man in den St. Beatus-Höhlen Zeuge eines Millionen alten Naturspektakels werden.

Auf einem 1 km langen Weg taucht man in der imposanten Tropfsteinhöhle in die Welt der Stalagmiten und Stalaktiten ein. Und erfährt dabei allerlei eindrückliches. Wie beispielsweise, dass es sage und schreibe 100 Jahre dauert, bis ein Stalagmit 3 cm wächst. Faszinierend, oder?

Wir hoffen, ihr habt in diesem Artikel den ein oder anderen Ausflugstipp für euch neu entdecken können. Wir wünschen euch viel Spass bei euren Ausflügen im schönen Kanton Bern!

Unsere LUMIX Kameras

Als Reiseblogger und Content Creator begleiten uns unsere Fotokameras auf jede Reise. Aber egal, ob privat oder beruflich, wir lieben es, zu fotografieren! Die Kameras von LUMIX sind dabei seit vielen, vielen Jahren unsere treuen Begleiter. Momentan sind dies hauptsächlich die LUMIX G9 (Valeria) und die LUMIX GH5 und S5 (Adi), wir dürfen aktuell aber noch die sensationelle Vollformatkamera, die LUMIX S1 testen, von welcher wir ebenfalls absolut begeistert sind.

 

Herzliche Grüsse und bis bald,
Valeria & Adi von LittleCITY.ch