LUMIX Hotspots

Wildtiere am Stadtrand

Ausflug in den Wildnispark Zürich Langenberg

Bären, Wölfe, Elche und andere wilde Tiere, nur zehn Minuten von Zürich entfernt? Ja, das gibts! Und zwar im Wildnispark Zürich Langenberg. Ein schöner Ausflugstipp für für gross und klein im Kanton Zürich. Wer genug Zeit mitbringt, kann hier wunderbar in die Welt der Tierfotografie eintauchen oder sich einfach einen gemütlichen Tag gönnen.

Wildnispark Langenberg

In Langnau am Albis sagen sich nicht nur Fuchs und Hase gute Nacht, sondern auch Elch und Bär. Der schöne Wildnispark liegt nicht weit von der Stadt Zürich entfernt. Der Eintritt ist kostenlos. Im wissenschaftlich geführten Tierpark leben sowohl einheimische als auch ehemals einheimische Tiere, welche man mit etwas Glück hautnah beobachten kann.

Wildnispark ≠ Zoo

Natürlich darf ein Wildnispark nicht mit einem Zoo verglichen werden. Denn die Wildtiere leben in grossen Gehegen und lassen sich dann zeigen, wenn sie Lust dazu haben. Viele der Gehege befinden sich im Wald. Doch genau das ist das Schöne an diesem Ort. Umso mehr freut man sich, wenn man ein Tier beobachten kann oder ein tolles Foto schiesst. Auch streicheln der Tiere oder füttern ist hier verboten. Ausserdem gibt es neben der Erlebnisse rund um die Tierwelt zahlreiche schöne Grillstellen und Picknickplätze, sowie einen Spielplatz für die Kleinen. Doch das Spannendste ist natürlich der Einblick in das Leben der Tiere!

Bär im Wildnispark Langenberg

Der Tierpark Zürich Langenberg ist in zwei Teile geteilt. Im Teil Langenberg West wohnen Rehe, Rotfüchse oder Prezewalskipferde und im Teil Langenberg Ost sind unter anderem Braunbären, Steinböcke, Wildkatzen, Wölfe und Murmeltiere zu Hause. Im Park befinden sich überall lehrreiche Infos über die Parkbewohner und man lernt von der Herkunft über die Körperhaltung bis zur Nahrung einiges dazu.

Wegweiser zu den verschiedenen Trails

Tipp: Im Sommer, bei über 25 Grad, kann man im westlichen Teil manchmal den Elch beobachten, wie er mit seinem atemberaubenden Geweih eine Runde im Wasser dreht. Ein faszinierendes Schauspiel!

Für Tierfotografen heisst es aber meistens, eine Portion Geduld mitzubringen. Denn die Tiere zeigen sich, wenn sie wollen. Besonders schwer ist es, einen Luchs vor die Kamera zu bekommen. Bei den Braunbären hingegen hatten wir aus eigener Erfahrung öfters Glück. Und sind sie gerade nicht im Wasser, kann man sich ein kühles Getränk im Bistro neben dem Gehege gönnen und warten. Denn von da sieht man direkt aufs Bärengehege. Stets spannend zu und her geht es ausserdem bei den Wölfen. Und auch die Rehe kann man immer gut beobachten. Ihr seht, ein Ausflug nach Langnau am Albis lohnt sich auf jeden Fall!

Unsere LUMIX Kameras 

Als Reiseblogger und Content Creator begleiten uns unsere Fotokameras auf alle Reisen und viele Ausflüge. Aber egal, ob privat oder beruflich, wir lieben es, zu fotografieren. Momentan fotografieren wir hauptsächlich mit der LUMIX G9 (Valeria) und LUMIX S5 (Adi) sowie der LUMIX S1. Aber auch die GH5 ist immer wieder unser treuer Begleiter.

Bis bald und viel Spass beim Entdecken,

Valeria & Adi von LittleCITY.ch