TV + Audio

Hinter den Kulissen: Die Technics Plattenspieler Produktion.

Tradition und Moderne vereinen sich.

Auch wenn Sie noch nie in Japan waren, weckt das Land bei jedem sofort bestimmte Bilder im Kopf: Vom hektischen Treiben in Grossstädten wie Tokio oder Osaka mit ihren blinkenden Lichtern bis hin zu alten Tempelanlagen lässt sich hier alles finden. Japan zeigt sich gerne kontrastreich und von verschiedenen Seiten. Genau diese Mischung macht das Land in Fernost aus und bildet auch die Grundlage für die Technics Plattenspieler Produktion.

Eine andere Art des Musikgenusses.

Wollen Sie Mäuschen spielen? Wir nehmen Sie mit ins Technics Werk unweit der Millionenstadt Tokio. Hier entstehen mit dem SL-1210GR und SL-1200GR – den Neuauflagen des legendären SL1200 – heute Plattenspieler, die seinesgleichen suchen. Dies ist unter Anderem der Renaissance der Schallplatte zu verdanken, die weltweit eine eingefleischte Liebhabergemeinde vorweisen kann. Auch für die Direktorin von Technics, Michiko Ogawa, liegen die Vorteile von analogem Hörgenuss auf der Hand: „Das beste an Analog ist, dass man nicht einfach nur den Sound geniesst. Du geniesst die Musik mit allen fünf Sinnen. Du schaust dir das Plattencover an und du kannst das Vinyl fühlen.“

Der Plattenteller ist besonders wichtig.

Elf speziell ausgebildete Mitarbeiter produzieren im japanischen Werk den SL-1210GR und SL-1200GR in kompletter Handarbeit. Im Zusammenspiel mit den Fertigungsanlagen, die auf dem neuesten Stand der Technik sind, kann die Technics Plattenspieler Produktion besonders hochwertig gestaltet werden. Herzstück der aktuellen Modelle ist der neu entwickelte Plattenteller. Tokuisha Komatsu, Leiter der Administation für Technics erklärt dazu: „Das ist eine so genannte Black-Box-Technologie, daher können wir leider nicht zeigen oder beschreiben, wie der Plattenteller hergestellt wird.“ Hinter dieses Geheimnis kommen Sie also leider nicht. Nur so viel: Der Plattenteller bietet eine hohe mechanische Steifigkeit bei gleichzeitig hoher Vibrationsdämpfung. Das vermeidet Resonanzen, der Klang der Schallplatten bleibt absolut rein. Mit 2,5 kg ist der Plattenteller des SL-1210 0,8 kg schwerer als der des Klassikers SL-1200.

Bewährte Technik trifft neue Technologien.

Als Referenz für das neue Modell dient der SL-1200. Bei der Neuauflage schauten sich die Entwickler an, was sie an diesem Plattenspieler mittels neuester Technologien noch verbessern können, damit der Kunde am Ende ein ideales Hörerlebnis bekommt. Diese Hingabe führt beispielsweise dazu, dass alleine der Tonarm aus 141 Einzelteilen besteht und dadurch eine besonders ruhige Laufbewegung erreicht wird.

Auch der Motor wurde aktualisiert: Bereits 1970 brachte Technics den weltweit ersten Plattenspieler mit Direktantrieb auf den Markt. Eine echte Revolution in der HiFi-Welt. Weder Motorvibrationen noch Reibungsverluste innerhalb von Übersetzungsmechaniken stören die Kraftübertragung. Die neuen Modelle verfügen nun über einen kernlosen Direktantriebsmotor, der einen sehr flachen Zwillingsrotor zu je beiden Seiten der kernlosen Statorspulen nutzt. Das aufgrund magnetischer Wechselwirkungen auftretende Rastmoment wurde so unterbunden, „Cogging“ gehört damit der Vergangenheit an.

Die Dämpfung spielt bei der Technics Plattenspieler Produktion eine entscheidende Rolle.

Damit der Plattenspieler perfekt arbeitet, müssen aber nicht nur Vibrationen innerhalb des Gerätes vermieden werden, sondern auch Umwelteinflüsse berücksichtigt werden. Gerade in der DJ-Szene, aber auch bei Ihnen zuhause, kommt es zu Vibrationen, die die Musikqualität mindern könnten. Daher wurde für die Dämpfung ein spezieller Silikonkautschuk verwendet, der jegliche Art von Vibration absorbiert und nicht auf den SL-1210GR und SL-1200GR überträgt.

Die abschliessende Klangprobe.

30 Plattenspieler am Tag verlassen das Werk. Vor der Auslieferung zu Ihnen, werden die einzelnen Plattenspieler in einem eigenen Klangraum getestet und jedes Bauteil noch einmal überprüft. Bei der Klangprobe verlassen sich die Mitarbeiter auf ihr speziell geschultes Gehör.

Während sich nichts verändert hat, haben wir alles verändert – mit diesem Slogan fasst Technics die Entwicklung der neuen Plattenspieler zusammen, die optisch dem Kultmodell SL-1200 zwar sehr nahe sind, technologisch gesehen aber eine konsequente Weiterentwicklung darstellen.

Die Legende ist zurück.